ACHTUNG:

Neuste Berichte

Öffnungszeiten


Mo: 16:00 - 19:00 Uhr

Di:   16:00 - 19:00 Uhr

Mi:   16:00 - 21:00 Uhr

Do:  16:00 - 21:00 Uhr

Fr:   17:00 - 23:00 Uhr

(jeden zweiten Fr.)

Daten


 

 

 

 

 

 



J.E.T zu besuch bei den Enz Köchen

Das Jugend Einsatz Team für den Enzkreis war vergangene Woche bei den Enz Köchen zu besuch.

Während wir gefüllte Pfannkuchen mit Pilzen, Hackfleisch und Paprika herstellten redeten wir gemeinsam

mit Marina Brekalo von Jet (dem Jugend Einsatz Team) über den übergang von Schule und Beruf.

Es ging um die Arbeit von JET, wie sie Jugendliche ganz konkret unterstützen und wie und wo sie

Jugendlichen auf dem Weg zur individuellen Richtigen Arbeitsstelle beraten und begleiten können.

Wenn Ihr das Video gerne sehen möchtet dann sucht doch bei YouTube nach unserem Kanal:

Die Enz Köche. Vor Ort könnt ihr das gesammte Video mit Kochen und Interview sehen.

Bastelkiste für Kids von 6 - 12 Jahre

Unsere neuen Bastelideen für die Herbsttage „ Flatternder Tütenwindfang “ und „Rasante Rakete“. 

An den kommenden Dienstagen, immer zwischen 14 - 16 Uhr, steht unsere Bastelkiste mit Bastelanleitungen und Anschauungsmuster vor der EnzZone. Jeder der Spaß am Basteln hat und sich neue Ideen für Zuhause holen möchte ist eingeladen bei uns vorbeizukommen und sich kostenlos das Material und die Anleitung aus der Bastelkiste zu nehmen.

Außerdem werden verschiedene Papierfliegervorlagen und Mandalas angeboten. Unter dem Motto: „Komm her, nimm etwas mit und bastel zuhause“ wünschen wir euch viel Spaß und freuen uns wenn ihr bei uns vorbeischaut.

Das EnzZonen Team

Die Schutzengel im Jugendhaus

Vergangenen Donnerstag besuchte uns das Präventionsteam der Polizei mit ihrer Schutzengel Ausbildung.

Immerhin 10 Jugendliche folgten dem Aufruf uns fanden sich in den Räumlichkeiten des Jugendhauses ein.

Vor Ort ging es um Unfälle bei Jugendlichen, Ursachen und wie selbst Beiffahrer auf die Fahre einwirken können.

Dabei spielten Körpersprache, Ich Botschaften und wissen über Ablenkung eine Wichtige Rolle.

Wir sind Stolz das unsere Jugendlichen die Ausbildung gemacht haben und Empfehlen jeden

der darüber nach denkt Schutzengel zu werden das selbe zu tun.

Sollte auf grund dieser Ausbildung auch nur ein Unfall verhintert werden ist es die sache Absolut wert!

Wir Danken Tanja und Tom für eine Tolle Ausbildung die alles andere als Langweilig war!

Die Enz Köche - Diesmal als Gast - Melanie Vögele von der Polizei

Die Enz Köche - Diesmal als Gast - Melanie Vögele von der Polizei

Diesmal hatten wir Frau Vögele - Jugendsachbearbeiterin bei dem Polizeiposten in Niefern bei uns zu besuch.

Es gab ein Arabisches Gericht - Couscous salat mit Fatteh (eine Geschichtete Speise mit Kichererbsen.

Neben dem Kochen redeten wir mit Frau Vögele von der Ausbildung, ihrem Weg zur Polizei und ihrem Traumberuf - Polizistin.

Auserdem widmeten wir uns der Frage wie und ob man Messer führen darf, bzw besitzen darf.

Gerne könnt ihr den ganzen Fild unter: Facebook.com/EnzZone anschauen.

 

Wir Danken Frau Vögele für ihre Sympatische Art und dass sie Zeit gefunden hat uns ihre Gesichte zu erzählen

Ausflug zum Erlebnispark Tripsdrill

Am 21.08 ging es im Rahmen des Aktivsommers für unsere Jugendliche nach Tripsdrill.

Um 8:00 Uhr standen nach unserem Erstaunen tatzächlich alle auf der matte und wahren Abfahrbereit.

Anschließend fuhren wir in drei Autos los. Um 9:00 Uhr war dann Einlass und die Jugendlichen durften in

kleinen Gruppen den Park erkunden. Nach einem kleinen Treffpunkt um 14:00 Uhr ging es dann weiter bis um 18:00 Uhr.

Um ca. 19:00 Uhr standen wir dann mit sehr müden Jugendlichen wieder vor dem Jugendhaus.

Uns hat der Ausflug wirklich Spaß gemacht, und wir hoffen euch ebenso :).



Hocker aus Beton selber herstellen

Am 20.08 boten wir im Rahmen des Aktiv Sommers einen Workshop an, zum Herstellen

eines Hockers aus Beton. Um 13:00 Uhr war es dann soweit.

Zuerst wurde einmal besprochen wie man wohl einen Hocker aus Beton herstellen kann.

Als erstes Brauchten wir Beine. Dafür liefen wir in den Wald.

Vor Ort durften sich die Kinder Stöcke suchen die Stabil genug sind um als beine zu dienen.

Diese wurden zurecht gesägt. Anschließend ging es zurück in das Jugendhaus.

Jedes Kind bekam einen Eimer und Durfte dort seinen Beton anmischen.

Anschließend wurden die Hockerfüße hinein gestellt.

Nun nur noch Trocken und da steht er... unser Hocker :).

Boulespielen im Aktiv Sommerprogramm

Am Freitag, den 7. August zwischen 16 und 18 Uhr spielten 4 Jugendliche, unter Anleitung von Rita Talmon, das Boulespiel. Auf dem evang. Kirchhofgelände im Schatten des Baumes erklärte Rita zuerst die Spielregeln und dann ging es los. Zwei Jugendliche bildeten eine Mannschaft, die gegen die andere Mannschaft antraten. Der einzige Junge hatte schnell den Dreh raus und legte seine Boulekugeln schon gut plaziert zum Schweinchen. So gewann er und seine Partnerin auch das Spiel. Mit vielen kleinen Trinkpausen, die wegen der hochsommlichen Temperaturen nötig waren, wurde nur ein Spiel gespielt. Alle Teilnehmer und zwei kleine Zuschauer hatten viel Spaß beim Boulespiel.

 

Insektenhotel selber herstellen

Am 6.8 war es soweit. Im Rahmen des Aktivsommer konnten die Kinder ein Insektenhotel selber herstellen.

Alles was sie dazu brauchten waren drei Dosen.

Um 13:00 Uhr ging es dann los. Gemeinsam mit den Kids liefen wir in richtung Wald.

Dort durften die Kinder Naturmaterialien sammeln und die Dosen damit befüllen.

Neben Moss und Heu wurden auch Äste zu recht gesägt um die geeignete Größe zu bekommen.

Anschließend brachen wir wieder in richtung Jugendhaus auf.

Vor Ort wurden die drei Dosen noch miteinander verbunden.

So kann man sie in den Garten oder auf den Balkon stellen und beobachten welche Tiere einziehen.

Wir finden - ganz schön gelungen die Insektenhotels.

Viel Spass mit den Wasserspielen - Aktiv Sommerprogramm

Am Montag, den 3. August beteiligten sich sieben Kinder bei unseren Wasserspielen. Gleich zu Beginn gings mit einem „Wasserbombenlauf“ los. Zwei Mannschaften traten gegeneinander an. Auf einem Löffel mußten die Läufer eine Wasserbombe balancieren und dabei eine Strecke zurücklegen. Mit Zurufen wurden die Mannschaften angefeuert und alle hatten dabei ihren Spass. Danach ging es mit dem „Flaschenfußballspiel“ weiter. Bei diesem Mannschaftsspiel wird abwechselnd mit einem Fußball auf eine offene Flasche mit Wasser gespielt. Ziel ist es die Flasche umzuschiessen. Wer am Ende kein Wasser mehr in der Flasche hat, hat verloren. Auch bei diesem Spiel ging es spannend zur Sache. Nach einer kurzen Pause wollten die Kids mit den Wasserbomben, die sie selbst aufpumpen durften, das „Wasserbomben-Abwerf“ machen. Bei diesem Spiel wurden natürlich alle Teilnehmer etwas nass und gleichzeitig aber auch erfrischt.
Eine halbe Stunde vor Ende der Spielzeit gab es dann noch eine Überraschung. Große Seifenblasen ließ Rita in den Himmel steigen und alle durften es ihr nachmachen. So gingen zwei Stunden viel zu schnell vorbei und alle hätten noch gerne weitergespielt.

 

Gruß

 

Rita

 

Kochen mit Nino

Am 29.07.2020 kochten wir mit dem ehemaligen Jugendhaus-Besucher Nino ein vegetarisches Gericht. Er ist 24 Jahre alt und hat eine KFZ-Lackiererausbildung gemacht und nebenher eine Ausbildung zum Tanzlehrer. Er isst sehr gerne vegetarisch. Sein Lieblingsessen sind Reiskugeln mit einer Füllung von seiner Oma. Er fühlte sich im alten Jugendhaus wohl, doch er meinte, dass für ihn die Betreuer so wie auch die Jugendlichen das Jugendhaus ausgemacht haben. Früher war das Jugendhaus, mit circa 14 Jahren, das Highlight für ihn und seine Freunde. Nino unterrichtet samstags in Pforzheim in der Innenstadt. Er bringt Jugendlichen und Kindern Hiphop bei, außerdem kann er auch leichte Breakdance-Schritte. Mit 14 Jahren hat er im Kinderzimmer angefangen zu tanzen, 2018 tanzte er sich in der Deutschen Meisterschafft auf Platz 10. Das war bis jetzt der größte Erfolg in seinem Leben. In seiner Ausbildung lernte er alle klassischen Tänze. Diese Tänze brachte er auch Schüler und Schülerinnen für, zum Beispiel, ihre Abschlussbälle bei. Tanzen ist etwas sehr tolles und seiner Ansicht nach kann jeder auf seiner Art und Weise tanzen. Vor seiner Ausbildung machte er ein FSJ im Kindergarten, da er Kinder sehr mag. Außerdem liebt er das Gefühl am Ende des Monats die Tänze an den Kindern zu sehen und die Begeisterung und die Liebe für das Tanzen. Er ist selbständig und darf überall unterrichten. Es war ein sehr nettes Gespräch und das Kochen hat sehr viel Spaß gemacht. Wir bedanken uns sehr bei Nino für den tollen Tag, das Gespräch und das er uns einen Einblick in sein Leben gegeben hat.   

 

Wikingerschach im Aktiv Sommerprogramm

Am Montag, den 27. Juli spielten zwei Mannschaften mit jeweils 3 Jugendlichen das Wikingerschach auf der Schulwiese vor dem Jugendhaus. Trotz hohen Temperaturen (über 30°) waren die Jugendlichen mit viel Eifer beim Aufbauen des Spiels dabei. Vier Jungs aus Niefern und zwei Mädchen aus Öschelbronn wählten die Mannschaften und los gings. Auch die beiden Mädchen stellten beim Werfen der Holzstäbe, den Jungs in nichts nach. So wurden drei interessante Spiele in zwei Stunden gespielt

Rezept für Pasta mit Avocadosoße und gebratener Sucuk

Avocado halbieren, Kern entfernen und Fruchtfleisch mit einem Löffek auskratzen.

 

Mit 1-2 Zehen Knoblauch, Joghurt, Saft von einer Zitrone und Salz/Pfeffer pürieren.

Den Kern in die Soße legen (damit die Soße nicht braun wird).

 

Sucuk schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken. Chili in Ringe schneiden.

 

Sucuk in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Zwiebeln hinzugeben und kurz andünsten.

 

Mit dem Saft einer Zitrone abgießen. Chili und Petersilie hinzugeben und Pfanne vom Herd nehmen.

Pasta nach Packungsanweisung kochen.

Pasta, Suzuk und Soße mischen und ggf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim nach kochen.

 

Wikingerschach im Aktiv Sommerprogramm

 

Am Montag, den 27. Juli spielten zwei Mannschaften mit jeweils 3 Jugendlichen das Wikingerschach auf der Schulwiese vor dem Jugendhaus. Trotz hohen Temperaturen (über 30°) waren die Jugendlichen mit viel Eifer beim Aufbauen des Spiels dabei. Vier Jungs aus Niefern und zwei Mädchen aus Öschelbronn wählten die Mannschaften und los gings. Auch die beiden Mädchen stellten beim Werfen der Holzstäbe, den Jungs in nichts nach. So wurden drei interessante Spiele in zwei Stunden gespielt. 

 

Landrat Bastian Rosenau bei den Enz Köchen

Am Mittwoch den 22.07.2020 durften wir mit Herr Landrat Bastian Rosenau kochen. Gemeinsam bereiteten wir eine Avocadosoße – mit Sucuk (eine türkische Salami) und Nudeln zu. Während dem Kochen sprachen wir über die Laufbahn von Herr Rosenau, was er an seinem Beruf als Landrat besonders mag und was seine Aufgaben sind. Er meinte, dass viel mehr junge Leute auch in die Politik gehen sollten, da es eine Generationenmischung bräuchte um alle Generationen in der Bevölkerung zu unterstützen und zufrieden zu stellen. Es war ein sehr amüsantes Gespräch und die Stimmung war locker und lustig. Wir bedanken uns sehr bei dem Herr Rosenau für den interessanten Einblick in seine Arbeit, den Besuch und das tolle Kochen.

 

Capture The Flag...

wurde vergangenen Freitag um das Jugendhaus mit unseren Jugendlichen gespielt.

Zu beginn wurden unsere Jugendlichen in zwei Gruppen aufgeteilt.

Anschließend bekommt jede Gruppe eine Flagge.

Die Gruppen schlagen ihr Lager auf, ohne das die andere Gruppe weiß wo.

Nun geht es los. Ziel ist es die Flagge der anderen ausfindig zu machen und sie in das eigene Lager zu bringen

ohne gefangen zu werden. Was sich leicht anhört benötigt absprachen, Teamführung und vorallem einen Plan.

Unsere Jugendlichen spielten knappe zwei Stunden in denen sie sich mächtig auspowerten.

Spaß hat es gemacht, und wir freuen uns schon auf unsere Nächste Aktionen.